Der Apokoronas
Ferienorte & Dörfer

Vryses

Im Sommer versteckt sich Vryses unter mächtigen Bäumen. An heißen Tagen sitzt man hier gemütlich unter riesigen Platanen am Flußbett des "Voutakas", der erst nach den ersten Regenfällen im Herbst Wasser führt. Der Ort ist bekannt für seinen Joghurt, der in Tavernen und Cafés lose angeboten wird - mit oder ohne Honig.


Vamos
D
ie ehemalige Kreisstadt des Bezirks Apokoronas ist Vamos. Touristen verirren sich noch recht selten hierher. Die Sehenswürdigkeiten des Ortes liegen abseits des Dorfplatzes. Ein Spaziergang lohnt sich!

Dorfplatz KournasDas Dorf Kournas

Das Bergdorf verfügt über einen herrlichen Panoramablick. Es liegt ca. 3 km oberhalb des Kournassees.

 

Argyroupolis

An der Stelle des heutigen Argiroupolis lag einst die antike Stadt Lappa, in der bis zu 30000 Menschen gelebt haben sollen. Ein Spaziergang durch den Ort läßt noch heute eine großartige Vergangenheit erahnen. Unterhalb des Dorfes wird es besonders idyllisch. Unter hohen Bäumen versteckt liegen die Quellen von Argiroupolis. Heute laden viele Tavernen an dieser Stelle zu einer Mahlzeit ein.

 

Der Kournassee

Er liegt tief eingebettet in kretische Berge, die sich von blassgrün bis tiefblau im Wasser spiegeln. Entdecken sie ihn, den einzigen natürlichen Süßwassersee Kretas, den "Limni Kourna".
Der Kournassee dient der Trinkwasserversorgung und der Bewässerung von Feldern. Am See wird gebadet, und wer will, kann ein Tretboot mieten. Jedermann sollte dem schönen "Naturerlebnis" Kournassee mit aktivem Respekt begegnen. Diese seltene Landschaft mit seinen Biotopen steht als Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen unter Naturschutz.

Kefalas

Das sehr grosse Dorf Kefalas, 282m über dem Meeresspiegel gelegen, verdankt seinen Namen den so genannten Kephalades, den Anführern der nach Kreta entsandten byzantineschen Siedler im Jahr 1182. Es war einst der Hauptort der Gemeinde Apokoronas.

Almirida - Macheri -Kefalas

Almirida.jpgAlmirida.jpg

« zurück

home


Die Dörfer des Apokoronas Kreta Griechenland

Copyright © 1997- Georgioupoli Net